Geschafft!
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar

Genau jetzt haben wir die erste Woche des eigenverantwortlichen Lernens in der „Heimschule“ geschafft! Ab jetzt ist LernSax bis Montagmorgen 6.00 Uhr im Wartungsmodus und wir können ein paar Stunden entspannen, ohne daran denken zu müssen, dass es ja inzwischen neue Aufgaben, Nachrichten, Termine oder ähnliches geben könnte.

Aber wir dürfen auch nicht vergessen: Es liegt noch ein langer Weg vor uns! Bis zu den Osterferien sind es noch einige Wochen und ob die unterrichtsfreie Zeit nochmals verlängert werden muss, kann zum jetzigen Zeitpunkt auch noch niemand mit Sicherheit prognostizieren.

Auch wenn es zum Start noch einige Probleme gab bzw. gibt, können wir nur darauf hoffen, dass sich dies mit der Zeit einspielt. Hierbei sind aber keineswegs nur die Lehrer gefragt. Auch wir Schüler müssen mithelfen, den Lehrkräften mitteilen, was nicht so gut funktioniert, wie man es vielleicht besser machen könnte und ihnen ggf. auch bei der technischen Umsetzung ein wenig unter die Arme greifen. Wir sind „digital natives“, viele unserer Lehrer leider nicht. Sie tun sich mit all diesen Werkzeugen und Möglichkeiten teilweise doch noch recht schwer und sind mit dieser plötzlichen Umstellung auf „digitale Schule@Home“ mindestens genauso überfordert, wie LernSax oder wir selber.

So schön es also ist, ausschlafen zu können und so nervig die vielen Aufgaben auch sein können: Wir dürfen nicht vergessen, was Bildung überhaupt für ein Privileg ist und was wir für ein Glück haben, es (selbst in solch einer Ausnahmesituation!) genießen zu können. Wir alle befinden uns aktuell in einer Lernphase, also sollten wir auch in einen regen Austausch treten und Rückmeldung geben, wenn die Aufgaben z.B. doch mal zu kurzfristig gestellt wurden oder sie nicht gut verstanden werden und es einer weiterführenden Erklärung bedarf.

Wie seid ihr in diese neue Schulphase gestartet? Was hat euch noch gestört/genervt? Was hat schon gut und was vielleicht noch ein wenig suboptimal funktioniert? – Schreibt es in die Kommentare, es hilft uns allen weiter!

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Lea

    Liebste Redaktion, ich finde es großartig, dass ihr die ganze Misere hier ein bisschen begleitet. Naja, vermutlich würde ohne Sebastian halb Lernsax nicht funktionieren. 😀
    Ich hab letztes Jahr Abi gemacht, kann also nicht Feedback geben. Ich wünsche euch noch einen langen Atem und macht weiter so 🙂
    Liebe Grüße, eure 3Etagenleben-Rentnerin Lea

Schreibe einen Kommentar